RMA – Rücklieferbestimmungen

Um etwaige Rücksendungen schnell und fehlerfrei bearbeiten zu können, bitten wir Sie, folgende 6 Schritte auszuführen:

  1. Laden Sie unseren RMA-Begleitschein (als .docx) herunter.
    (Zum Ausfüllen können Sie MS Word oder ein anderes kompatibles Textverarbeitungsprogramm nutzen.)
  2. Füllen Sie den RMA-Begleitschein vollständig aus.
  3. Senden Sie uns den ausgefüllten RMA-Begleitschein dann entweder per Fax an +49.69.984047-77 oder per E-Mail an rma@rsg-electronic.de.
  4. Anschließend schicken wir den RMA-Begleitschein zusammen mit der RMA-Nummer zurück an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.
  5. Drucken Sie dann den RMA-Begleitschein mit der RMA-Nummer aus und fügen Sie ihn der defekten Ware bei. Legen Sie uns auch unbedingt eine Kopie des Lieferscheins dazu.
  6. Schreiben Sie die RMA-Nummer gut sichtbar auf das Paket und senden Sie die Ware an die auf dem RMA-Schein angegebene Lieferadresse.


Bitte beachten Sie:

Ohne ausgefüllten RMA-Begleitschein kann leider keine Bearbeitung erfolgen. Unfrei zurück gesandte Ware können wir leider nicht annehmen. Rücksendungen müssen original verpackt oder in einer äquivalenten Verpackung erfolgen. Um Transportschäden zu vermeiden, benutzen Sie bitte eine gleichartige Versandart wie die der RSG Electronic Components GmbH. Rücksendungen von Mustersendungen müssen vollständig und unbeschädigt sein (s. Originalverpackung), da sonst eine Bearbeitung nicht möglich ist.


Es besteht keine Garantie, wenn

  • Ware durch unsachgemäße Verpackung beschädigt wurde.
  • Produkte mechanisch beschädigt sind (Transportschäden müssen beim Zusteller geltend gemacht werden). Prüfen Sie deshalb bitte bei Erhalt der Ware den Zustand der Verpackung.
  • die Produkte verändert wurden (z.B. durch Löten), Stecker oder Pins abgebrochen oder stark verbogen sind.
  • die Seriennummer und/oder der Date Code entfernt wurde.

Downloads